leben

CipeeCard

Mit witzigen SprĂŒchen und passenden Bildern schauen Zigarettenpackungen gleich viel freundlicher aus

"Rauchen hilft gegen Verstopfung"

08.10.2016

Mit witzigen SprĂŒchen gegen den Schockbilder-Frust

Raucher und Industrie haben keine große Freude mit den Schockbildern auf Zigarettenpackungen. Hersteller von Lösungen, die dem Konsumenten den Anblick ersparen, dafĂŒr umso mehr. Eine Lösungsmöglichkeit sind elegante Etuis, die immer mehr Absatz finden. Einen anderen, recht kreativen Weg geht der deutsche Jungunternehmer Samuel Hummel mit seiner Firma CipeeCard.

Mit Humor und viel Ironie produziert er Bildkarten ganz im Stil der echten Schockbilder, jedoch mit völlig anderen Sujets und Botschaften. Die Karten werden einfach zwischen Packung und Plastikfolie gesteckt und sind oft erst auf den zweiten Blick als "falsche" Schockbilder zu erkennen. Mit SprĂŒchen wie "Rauchen verursacht 9 von 10 Freundschaften", "Rauchen kann tröstlich sein" oder "Wer das Rauchen aufgibt, muss nach dem Sex reden" will Hummel das Rauchen keinesfalls beschönigen. Aber die Bevormundung der BĂŒrger wird eindrucksvoll ins LĂ€cherliche gezogen.

Den Trafikanten sei trotz der witzigen SprĂŒche ans Herz gelegt, sich vorab ĂŒber den Einkaufspreis der Karten zu informieren, bevor sie dieses Produkt in ihren Trafiken zum Verkauf anbieten.