leben

Copyright: Fotolia.de/ Brent Hofacker
Copyright: Fotolia.de/ Brent Hofacker

Plain packaging für Softdrinks?

14.09.2016

Neuseeländische Studie fordert Einheitsverpackung und Warnhinweise

AUCKLAND // Wissenschaftler der University of Auckland fordern die Einführung von Einheitspackungen und Warnhinweisen für Limonade und Softdrinks in Neuseeland. Sie berufen sich auf ihre Studie, bei der sie den Konsum zuckerhaltiger Getränke bei Jugendlichen untersucht hat.

Dazu haben die Forscher das Verhalten von rund 600 junge Menschen zwischen 13 bis 24 Jahren beim Konsum von Softdrinks in einheitlicher Verpackungen kombiniert mit Warnhinweisen beobachtet. Die Ergebnisse sprächen für entsprechende Maßnahmen, betont Studienleiterin Dr. Ni Mhurchu: Knapp zwei Drittel der Jugendlichen und jungen Erwachsenen hätten während der Studie ihren Konsum reduziert.

 

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf dtz-online.de.